lu.abravanelhall.net
Neue Rezepte

Sommelier-Zertifizierung: Entdecken Sie die Weine des Elsass, Frankreich

Sommelier-Zertifizierung: Entdecken Sie die Weine des Elsass, Frankreich


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Elsass, Frankreich. Foto mit freundlicher Genehmigung von Tambako The Jaguar.

„‚The Queen of Riesling‘ – so steht es auf meinem Grabstein!“ lacht Stephanie Frederick, meine heutige Ausbilderin für meine Sommelier Society of America-Zertifizierung. Sie hat nicht nur ein Diplom des Wine And Spirits Education Trust in London und die Auszeichnung, die dritte Frau zu sein, die 1984 in die Bons Entonneurs de Rabelaisens in Chinon, Frankreich, aufgenommen wurde, sondern sie ist auch hysterisch und wird heute unterrichten Klasse über die köstlichen Weine des Elsass und des Loire-Tals in Frankreich (obwohl ich die Loire für einen separaten Beitrag aufhebe – bleib dran!) .

Der Witz „Königin des Rieslings“ rührt daher, dass das Elsass für seinen trockenen Riesling bekannt ist und wer diese Weinsorte als süß empfindet, wird bei einem Elsässer Riesling sofort umgehauen. Tatsächlich wird Riesling oft als „König des Elsass“ bezeichnet (daher denke ich, dass Frau Frederick und ihr geliebter Wein ein perfektes Königspaar abgeben).

Das Elsass ist vor allem für seine Weißweine bekannt, die etwa 90% der Weinproduktion in der Region ausmachen. Dies liegt an dem kühlen Klima der Region, das zu weniger reifen Früchten mit weniger Zucker und mehr Säure führt – perfekt, um dem Gaumen eine Knusprigkeit zu verleihen. Um diese Säure auszugleichen, verwenden die elsässischen Winzer die Chaptalisierung oder die Zugabe von Zucker vor der Gärung, um durch Hefe in Alkohol umgewandelt zu werden, der Fülle und Wärme verleiht.

Epicure & Culture-Redakteurin Jessica Festa mit Robert Ross Moody, Vorsitzender der Sommelier Society of America. Foto mit freundlicher Genehmigung von Betty Pallis, Senior Program Coordinator der Sommelier Society of America.

Einzigartiges Elsass

Diese Region hat einige einzigartige Facetten. Erstens werden elsässische Weine im Gegensatz zu den anderen Weinregionen in Frankreich hauptsächlich nach ihrer Rebsorte gekennzeichnet. Für die meisten Weinregionen Frankreichs gilt das Terroir als der wichtigste Aspekt der Weinherstellung. Tatsächlich verbieten die Gesetze der französischen Appellation d’Origine Contrôlée (AOC) – einer terroirorientierten Zertifizierung, die bestimmten geografischen Regionen in Frankreich in Bezug auf landwirtschaftliche Produkte wie Wein verliehen wird – die Präsentation der Rebsorten auf den Etiketten; Aufgrund des deutschen Einflusses der Region verwendet das Elsass jedoch die deutsche Kennzeichnungsmethode. Es ist auch erwähnenswert, dass die Winzer im Elsass 100 % der Rebsorte auf der Weinflasche angeben müssen, da Cuvées einen „Edelzwicker“- oder „Gentil“-Eintrag benötigen.

Darüber hinaus sollte man, wenn man über Elsässer Weine spricht, nicht versäumen, die hiesigen trockenen Rieslinge zu erwähnen – oder besser noch ausführlich zu diskutieren. Für diejenigen, die glauben, dass es nur süßer Riesling gibt, oder alles, was da draußen sein muss, probieren Sie eine elsässische Sorte und lassen Sie sich begeistern. Diese komplexen trockenen Weine bieten eine helle Säure – typisch für trockene Weine, da Zucker und Säure einander entgegenwirken – und oft intensive Mineralität und Fruchtaromen. Darüber hinaus bieten moderate Alkoholgehalte eine reichhaltige Textur.

Elsässer Riesling. Foto mit freundlicher Genehmigung von Michal Osmenda.

Wenn Sie im Elsass einen Wein trinken, machen Sie ihn zu einem trockenen Riesling; Ich bin mir jedoch nicht sicher, warum in einer Region, die so aromatische und ausgewogene reife Fruchtweine hervorbringt, jemand nur einen probieren würde. Die Region produziert auch Rot-, Weiß-, Rosen- und Schaumweine durch drei AOCs: Alsace AOC, Alsace Grand Cru AOC und Crémant d’Alsace AOC. Alsace AOC macht die meisten Weine der Region aus – hauptsächlich stille Weißweine – mit den wichtigsten Rebsorten Riesling, Gewürztraminer, Grauburgunder, Muskat, Weißburgunder, Sylvaner und Spätburgunder. Durch diese Appellation können Sie einen der ungewöhnlichsten und doch köstlichsten Weine der Welt genießen, Pinot d’Alsace, eine Cuvée aus Pinot Blanc, Pinot Gris, Auxerrois und Chardonnay, alle Pinot-Trauben, die durch genetische Mutationen und Kreuzungen verwandt sind. Mit Aromen von grünem Apfel mit einem Hauch von Honig und Aromen von reifen Früchten, kristallisiertem Ingwer, Nelken und Grapefruit ist dieser komplexe, leicht rauchige und würzige Wein ein Muss.

Randnotiz: Laut Frau Frederick glauben zu viele Leute, dass Kalifornien das Epizentrum der Weinwelt ist, und beginnen, die Weine, die sie produzieren, als Standards zu betrachten. Probieren Sie einfach einen Pinot Noir aus Kalifornien und einen Pinot Noir aus dem Elsass und Sie werden schnell feststellen, dass es da draußen eine ganz große Weinwelt gibt. Während ein kalifornischer Pinot Noir aufgrund des warmen Klimas und der lokalen Böden, auf denen die Trauben angebaut werden, tendenziell intensiver in Geschmack und Frucht ist, sind elsässische Pinot Noirs reich an Säure und mit dezenten Tanninen.

Alsace Grand Cru AOC bezeichnet Weißweine aus 51 Einzellagen. Die Gesetze für diese Weine sind streng und die Weine müssen aus einer der vier „Elsässer Edeltrauben“ hergestellt werden, darunter Muskat, Grauburgunder, Riesling oder Gewürztraminer. Die Ertragsspezifikationen sind niedriger und der Mindestalkoholgehalt höher als bei Alsace AOC. Dies bedeutet, dass viel Sonne für reife Früchte benötigt wird, was zu Weinen führt, die reich an Honigaromen (ob süß oder trocken) und Mineralität sind, die das Terroir widerspiegeln, in dem sie angebaut werden. Während diese nur einen kleinen Teil der elsässischen Weine ausmachen – etwa 4% – erhalten Sie in der Regel eine sehr hohe Qualität.

Und für diejenigen, die Schaumwein genießen, wird der Crémant d’Alsace AOC nach den gleichen Methoden wie Champagner hergestellt – obwohl ein Schaumwein, um Champagner genannt zu werden, in der Champagne, Frankreich, hergestellt werden muss. Für den Weißwein werden Riesling, Weißburgunder, Grauburgunder, Spätburgunder, Auxxerois und manchmal sogar Chardonnay-Trauben verwendet, während ihre prickelnde Rose aus 100% Pinot Noir besteht. Typischerweise werden die Trauben früh in der Ernte gelesen, um ein frisches und elegantes Getränk zu erhalten.

Riesling-Trauben. Foto mit freundlicher Genehmigung von Bernt Rostad.

Verblüfft

Ein großes Ärgernis von Frau Frederick ist, wenn die Leute automatisch süße Weine mit Beringer White Zinfandel assoziieren und denken, dass es etwas ist, das von Leuten mit einem ernsthaften Budget oder ohne Geschmack getrunken wird. Mit ernstem Blick verkündete sie laut: „Es gibt so viele tolle Süßweine wie den ungarischen Tokaji oder die von Klein Constantia in Südafrika. Ich sage dir, süßer Wein kann cool sein!“

Eine der Regionen, in denen Süßwein „cool“ ist, ist das Elsass, das für seine Süßweinherstellungsmethoden bekannt ist, darunter Vendange Tardive und Sélection de Grains Nobles. Vendange tardive bedeutet auf Französisch "späte Ernte", und die Trauben hängen an der Rebe, bis sie anfangen zu dehydrieren, um konzentrierteren Zucker zu erhalten, der zu einem köstlichen Dessertwein führt. Sie wird aus einer der vier elsässischen Nobeltrauben hergestellt. Es gibt auch Sélection de Grains Nobles, Wein aus beerenweise gepflückten Botrytis-Trauben oder Trauben, die von grauem Pilz befallen sind, der die Trauben schrumpelt und austrocknet. Ja, Sie haben richtig gelesen. Manchmal tatsächlich Winzer will ihre Trauben verrotten, da Botrytis Geschmack verleihen und die Süße intensivieren kann.

Typisch für den Elsässer Gewürztraminer ist das ausgeprägte Aroma der Litschifrucht. Foto mit freundlicher Genehmigung von John Loo.

Die Verkostung

In Bezug auf die Verkostung gehörten zu den von uns probierten elsässischen Weinen ein 2012er Jean Ginglinger Pinot Blanc „Cuvée George“; ein 2011er Riesling Grand Cru „Frankstein“ Manbach; und eine Blindverkostung. Wir begannen mit der Blindverkostung und betrachteten zuerst die Farbe des Weins – ein goldgelbes –, bevor wir seine Aromen einatmeten. Es roch deutlich nach Litschis, Rosenblüten und Grapefruit. Geschmacklich fühlte er sich vollmundig an und schmeckte halbtrocken mit einer leichten Säure. Dies ist die genaue Beschreibung für einen Elsässer Gewürztraminer, der zu exotischen Fruchtqualitäten und einer leichten Würze neigt (ganz zu schweigen davon, dass der Gewürztraminer eine der beliebtesten Rebsorten der Region ist).

Beim Weißburgunder sind mir sofort die goldene Farbe und die blumigen Aromen aufgefallen. Als ich den halbtrockenen, leicht cremigen Wein meinen Gaumen umhüllen ließ, schmeckte ich köstliche fruchtige Noten von Pfirsich und Melone (und bei einem so verschneiten Winter in meiner Heimat New York City sehnte ich mich nach dem Sommer). Das wirklich Tolle an diesem Wein ist, wie ich in der Klasse gelernt habe, dass er einen Wert von etwa 15 US-Dollar bietet. Der Wein bietet eine höhere Qualität, als der Preis vermuten lässt. Das liegt daran, dass das Elsass für seinen Riesling bekannt ist, aber nur weil der Pinot Blanc der Region nicht so beliebt ist, heißt das nicht, dass er nicht so gut ist.

Ein Blick auf die Weine, die wir für den Elsass-Teil des Kurses probiert haben. Foto mit freundlicher Genehmigung von Betty Pallis, Senior Program Coordinator der Sommelier Society of America.

Schließlich bot der trockene Riesling in der Nase Blumen und Pfirsichblüten, eine Granitmineralität mit heller Säure und Aromen von reiner Zitrusfrucht.

Ich gebe zu, als jemand, der es gewohnt ist, süße Rieslinge zu trinken, verließ ich die Klasse aufgeregt, um in den örtlichen Weinladen zu gehen – zumal diese beiden letzten elsässischen Weine unter 20 US-Dollar kosten!

Für mehr Weinbildung abonnieren Sie unseren RSS-Feed und folgen Sie unserer Originalserie Sommelier-Zertifizierung.

Haben Sie elsässische Weine probiert oder die französische Weinregion besucht? Was empfehlen Sie? Wie war deine Erfahrung? Bitte teilen Sie in den Kommentaren unten.

Die Post-Sommelier-Zertifizierung: Erkundung der Weine des Elsass, Frankreich, erschien zuerst bei Epicure & Culture.


Was sind die verschiedenen Zertifizierungen zur Weinausbildung?

Filme wie Somm, Rote Besessenheit, Flaschenschock und sogar früher Seitwärts weisen den Weg zu einer gesteigerten Wertschätzung von Wein und dem fast mythischen Status des Master Sommeliers. Die Master-Sommelier-Prüfung ist ein Titel, der wahnsinnige Hingabe erfordert, und nach vielen Berichten ist sie die schwierigste Prüfung der Welt. Andererseits gilt der Prozess zur Erlangung der Master of Wine-Auszeichnung als der anstrengendste und die entsprechende Zertifizierung als die höchste Weinerrungenschaft der Welt. Was ist also der Unterschied zwischen den verschiedenen Weinausbildungszertifizierungen? Derzeit gibt es vier wichtige Stellen für die Weinzertifizierung: den Court of Master Sommeliers, den Wine and Spirits Education Trust, das Institute of the Masters of Wine und die Society of Wine Educators.

Wenn Sie sich für Wein interessieren und es auf ein neues Niveau bringen möchten, welches Programm ist das richtige für Sie? Was sind ihre Unterschiede und Gemeinsamkeiten und wie schwierig sind sie wirklich? Werfen wir einen Blick auf jeden.


Was sind die verschiedenen Zertifizierungen zur Weinausbildung?

Filme wie Somm, Rote Besessenheit, Flaschenschock und sogar früher Seitwärts weisen den Weg zu einer gesteigerten Wertschätzung von Wein und dem fast mythischen Status des Master Sommeliers. Die Master-Sommelier-Prüfung ist ein Titel, der wahnsinnige Hingabe erfordert, und nach vielen Berichten ist sie die schwierigste Prüfung der Welt. Andererseits gilt der Prozess zur Erlangung der Master of Wine-Auszeichnung als der anstrengendste und die entsprechende Zertifizierung als die höchste Weinerrungenschaft der Welt. Was ist also der Unterschied zwischen den verschiedenen Weinausbildungszertifizierungen? Derzeit gibt es vier wichtige Stellen für die Weinzertifizierung: den Court of Master Sommeliers, den Wine and Spirits Education Trust, das Institute of the Masters of Wine und die Society of Wine Educators.

Wenn Sie sich für Wein interessieren und es auf ein neues Niveau bringen möchten, welches Programm ist das richtige für Sie? Was sind ihre Unterschiede und Gemeinsamkeiten und wie schwierig sind sie wirklich? Werfen wir einen Blick auf jeden.


Was sind die verschiedenen Zertifizierungen zur Weinausbildung?

Filme wie Somm, Rote Besessenheit, Flaschenschock und sogar früher Seitwärts weisen den Weg zu einer gesteigerten Wertschätzung von Wein und dem fast mythischen Status des Master Sommeliers. Die Master-Sommelier-Prüfung ist ein Titel, der wahnsinnige Hingabe erfordert, und nach vielen Berichten ist sie die schwierigste Prüfung der Welt. Andererseits gilt der Prozess zur Erlangung der Master of Wine-Auszeichnung als der anstrengendste und die entsprechende Zertifizierung als die höchste Weinerrungenschaft der Welt. Was ist also der Unterschied zwischen den verschiedenen Weinausbildungszertifizierungen? Derzeit gibt es vier wichtige Stellen für die Weinzertifizierung: den Court of Master Sommeliers, den Wine and Spirits Education Trust, das Institute of the Masters of Wine und die Society of Wine Educators.

Wenn Sie sich für Wein interessieren und es auf ein neues Niveau bringen möchten, welches Programm ist das richtige für Sie? Was sind ihre Unterschiede und Gemeinsamkeiten und wie schwierig sind sie wirklich? Werfen wir einen Blick auf jeden.


Was sind die verschiedenen Zertifizierungen zur Weinausbildung?

Filme wie Somm, Rote Besessenheit, Flaschenschock und sogar früher Seitwärts weisen den Weg zu einer gesteigerten Wertschätzung von Wein und dem fast mythischen Status des Master Sommeliers. Die Master-Sommelier-Prüfung ist ein Titel, der wahnsinnige Hingabe erfordert, und nach vielen Berichten ist sie die schwierigste Prüfung der Welt. Andererseits gilt der Prozess zur Erlangung der Master of Wine-Auszeichnung als der anstrengendste und die entsprechende Zertifizierung als die höchste Weinerrungenschaft der Welt. Was ist also der Unterschied zwischen den verschiedenen Weinausbildungszertifizierungen? Derzeit gibt es vier wichtige Stellen für die Weinzertifizierung: den Court of Master Sommeliers, den Wine and Spirits Education Trust, das Institute of the Masters of Wine und die Society of Wine Educators.

Wenn Sie sich für Wein interessieren und es auf ein neues Niveau bringen möchten, welches Programm ist das richtige für Sie? Was sind ihre Unterschiede und Gemeinsamkeiten und wie schwierig sind sie wirklich? Werfen wir einen Blick auf jeden.


Was sind die verschiedenen Zertifizierungen zur Weinausbildung?

Filme wie Somm, Rote Besessenheit, Flaschenschock und sogar früher Seitwärts weisen den Weg zu einer gesteigerten Wertschätzung von Wein und dem fast mythischen Status des Master Sommeliers. Die Master-Sommelier-Prüfung ist ein Titel, der wahnsinnige Hingabe erfordert, und nach vielen Berichten ist sie die schwierigste Prüfung der Welt. Andererseits gilt der Prozess zur Erlangung der Master of Wine-Auszeichnung als der anstrengendste und die entsprechende Zertifizierung als die höchste Weinerrungenschaft der Welt. Was ist also der Unterschied zwischen den verschiedenen Weinausbildungszertifizierungen? Derzeit gibt es vier wichtige Stellen für die Weinzertifizierung: den Court of Master Sommeliers, den Wine and Spirits Education Trust, das Institute of the Masters of Wine und die Society of Wine Educators.

Wenn Sie sich für Wein interessieren und es auf ein neues Niveau bringen möchten, welches Programm ist das richtige für Sie? Was sind ihre Unterschiede und Gemeinsamkeiten und wie schwierig sind sie wirklich? Werfen wir einen Blick auf jeden.


Was sind die verschiedenen Zertifizierungen zur Weinausbildung?

Filme wie Somm, Rote Besessenheit, Flaschenschock und sogar früher Seitwärts weisen den Weg zu einer gesteigerten Wertschätzung von Wein und dem fast mythischen Status des Master Sommeliers. Die Master-Sommelier-Prüfung ist ein Titel, der wahnsinnige Hingabe erfordert, und nach vielen Berichten ist sie die schwierigste Prüfung der Welt. Andererseits gilt der Prozess zur Erlangung der Master of Wine-Auszeichnung als der anstrengendste und die entsprechende Zertifizierung als die höchste Weinerrungenschaft der Welt. Was ist also der Unterschied zwischen den verschiedenen Weinausbildungszertifizierungen? Derzeit gibt es vier wichtige Stellen für die Weinzertifizierung: den Court of Master Sommeliers, den Wine and Spirits Education Trust, das Institute of the Masters of Wine und die Society of Wine Educators.

Wenn Sie sich für Wein interessieren und es auf ein neues Niveau bringen möchten, welches Programm ist das richtige für Sie? Was sind ihre Unterschiede und Gemeinsamkeiten und wie schwierig sind sie wirklich? Werfen wir einen Blick auf jeden.


Was sind die verschiedenen Zertifizierungen zur Weinausbildung?

Filme wie Somm, Rote Besessenheit, Flaschenschock und sogar früher Seitwärts weisen den Weg zu einer gesteigerten Wertschätzung von Wein und dem fast mythischen Status des Master Sommeliers. Die Master-Sommelier-Prüfung ist ein Titel, der wahnsinnige Hingabe erfordert, und nach vielen Berichten ist sie die schwierigste Prüfung der Welt. Andererseits gilt der Prozess zur Erlangung der Master of Wine-Auszeichnung als der anstrengendste und die entsprechende Zertifizierung als die höchste Weinerrungenschaft der Welt. Was ist also der Unterschied zwischen den verschiedenen Weinausbildungszertifizierungen? Derzeit gibt es vier wichtige Stellen für die Weinzertifizierung: den Court of Master Sommeliers, den Wine and Spirits Education Trust, das Institute of the Masters of Wine und die Society of Wine Educators.

Wenn Sie sich für Wein interessieren und es auf ein neues Niveau bringen möchten, welches Programm ist das richtige für Sie? Was sind ihre Unterschiede und Gemeinsamkeiten und wie schwierig sind sie wirklich? Werfen wir einen Blick auf jeden.


Was sind die verschiedenen Zertifizierungen zur Weinausbildung?

Filme wie Somm, Rote Besessenheit, Flaschenschock und sogar früher Seitwärts weisen den Weg zu einer gesteigerten Wertschätzung von Wein und dem fast mythischen Status des Master Sommeliers. Die Master-Sommelier-Prüfung ist ein Titel, der wahnsinnige Hingabe erfordert, und nach vielen Berichten ist sie die schwierigste Prüfung der Welt. Andererseits gilt der Prozess zur Erlangung der Master of Wine-Auszeichnung als der anstrengendste und die entsprechende Zertifizierung als die höchste Weinerrungenschaft der Welt. Was ist also der Unterschied zwischen den verschiedenen Weinausbildungszertifizierungen? Derzeit gibt es vier wichtige Stellen für die Weinzertifizierung: den Court of Master Sommeliers, den Wine and Spirits Education Trust, das Institute of the Masters of Wine und die Society of Wine Educators.

Wenn Sie sich für Wein interessieren und es auf ein neues Niveau bringen möchten, welches Programm ist das richtige für Sie? Was sind ihre Unterschiede und Gemeinsamkeiten und wie schwierig sind sie wirklich? Werfen wir einen Blick auf jeden.


Was sind die verschiedenen Zertifizierungen zur Weinausbildung?

Filme wie Somm, Rote Besessenheit, Flaschenschock und sogar früher Seitwärts weisen den Weg zu einer gesteigerten Wertschätzung von Wein und dem fast mythischen Status des Master Sommeliers. Die Master-Sommelier-Prüfung ist ein Titel, der wahnsinnige Hingabe erfordert, und nach vielen Berichten ist sie die schwierigste Prüfung der Welt. Andererseits gilt der Prozess zur Erlangung der Master of Wine-Auszeichnung als der anstrengendste und die entsprechende Zertifizierung als die höchste Weinerrungenschaft der Welt. Was ist also der Unterschied zwischen den verschiedenen Weinausbildungszertifizierungen? Derzeit gibt es vier wichtige Stellen für die Weinzertifizierung: den Court of Master Sommeliers, den Wine and Spirits Education Trust, das Institute of the Masters of Wine und die Society of Wine Educators.

Wenn Sie sich für Wein interessieren und es auf ein neues Niveau bringen möchten, welches Programm ist das richtige für Sie? Was sind ihre Unterschiede und Gemeinsamkeiten und wie schwierig sind sie wirklich? Werfen wir einen Blick auf jeden.


Was sind die verschiedenen Zertifizierungen zur Weinausbildung?

Filme wie Somm, Rote Besessenheit, Flaschenschock und sogar früher Seitwärts weisen den Weg zu einer gesteigerten Wertschätzung von Wein und dem fast mythischen Status des Master Sommeliers. Die Master-Sommelier-Prüfung ist ein Titel, der wahnsinnige Hingabe erfordert, und nach vielen Berichten ist sie die schwierigste Prüfung der Welt. Andererseits gilt der Prozess zur Erlangung der Master of Wine-Auszeichnung als der anstrengendste und die entsprechende Zertifizierung als die höchste Weinerrungenschaft der Welt. Was ist also der Unterschied zwischen den verschiedenen Weinausbildungszertifizierungen? Derzeit gibt es vier wichtige Stellen für die Weinzertifizierung: den Court of Master Sommeliers, den Wine and Spirits Education Trust, das Institute of the Masters of Wine und die Society of Wine Educators.

Wenn Sie sich für Wein interessieren und es auf ein neues Niveau bringen möchten, welches Programm ist das richtige für Sie? Was sind ihre Unterschiede und Gemeinsamkeiten und wie schwierig sind sie wirklich? Werfen wir einen Blick auf jeden.



Bemerkungen:

  1. Curran

    Sie sind gut vertraut. Sie können helfen, das Problem zu lösen. Zusammen können wir eine Lösung finden.

  2. Faurn

    Ich denke, dass Sie sich irren. Lass uns diskutieren. Schreiben Sie mir in PM.

  3. Akinosar

    Dieser Satz ist einfach unvergleichlich ;)

  4. Voshura

    Ich habe die Frage entfernt

  5. Idal

    Yes, with you I am surely satisfied



Eine Nachricht schreiben